Oberarmstraffung · Brachioplastik (Männer)

Durch die Alterung und insbesondere nach einer Gewichtsreduktion kann die Haut an der Oberarminnenseite stark erschlaffen. Zudem können dort auch unschöne Fettgewebsansammlungen entstehen. In vielen Fällen reicht hier eine alleinige Fettabsaugung nicht aus.

Wenn die Haut bereits an Elastizität verloren hat, kann eine Verbesserung nur durch eine Gewebeentfernung erfolgen. Dabei wird als Erstes das Fettgewebe direkt in dem Bereich, wo die Haut entfernt werden soll, abgesaugt. Anschließend wird die überschüssige Haut entfernt. Durch diese Vorgehensweise schont man Gefäße und Nerven, die in dem Unterhautgewebe verlaufen. So kommt es nach der Operation zu deutlich geringeren Schwellungen.

Die Narbe verläuft unter dem Arm – ungefähr von der Achselhöhle bis zum Ellenbogen. Die tatsächliche Länge der Narbe ist abhängig vom Ausmaß der Armstraffung.