DIOcert - Qualitätsmanagement

Bauchdeckenstraffung Hamburg

Spezialistin für Körper- und Bauchdeckenstraffung

Hautstraffung und Narbenkorrekturen am Bauch

Schwangerschaften, Gewichtsschwankungen und zunehmendes Alter können zur Erschlaffung von Haut und Bindegewebe am Bauch führen. Neben dem Konturverlust und Dehnungsstreifen am Bauch kann auch überhängendes Gewebe am Hosenbund entstehen, das sich schwer mit Kleidung kaschieren lässt.

Auch eine Einschränkung der Beweglichkeit oder hygienische Probleme sind möglich, z.B. feuchte Hautfalten und Entzündungen in Hautumschlagsfalten. Ebenso können eingezogene oder breite Operationsnarben im Bauchbereich (z.B. nach einem Kaiserschnitt) für Beschwerden und Schmerzen sorgen. 

Betroffene – von jung bis alt – fühlen sich häufig unwohl und leiden sehr unter den medizinischen, kosmetischen und auch sozialen Auswirkungen. Selbst intensiver Sport und Diäten können in solchen Fällen oft nicht mehr zum Erfolg führen.

Eine Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) kann hier Abhilfe schaffen. Und im Rahmen der Bauchdeckenstraffung kann nicht nur überschüssig hängende Haut korrigiert werden, sondern auch eventuell vorhandene Narben am Bauch. 

Wir sind auf Körper- und Bauchdeckenstraffungen spezialisiert und verfügen über langjährige fachärztliche Erfahrung aus zahlreichen Operationen. Unsere Praxisklinik in Hamburg ist mit hochmoderner Technik für Bauchdeckenstraffungen ausgerüstet und verfügt über speziell ausgestattete Patientenzimmer. Es ist uns sehr wichtig, Sie optimal und persönlich über Ihre Bauchdeckenstraffung zu beraten, um Ihnen eine höchstmögliche Behandlungsqualität und Patientenzufriedenheit zu bieten. Dieser Anspruch spiegelt sich im Arztbewertungsportal jameda durch eine sehr gute Gesamtnote und 100% Weiterempfehlungsrate wider.

Jetzt beraten lassen

Erfahrene Fachärztin für Bauchdeckenstraffungen in Hamburg

Schlupflider entfernen Hamburg - Beratung

Dr. med. Triinu Elsner ist eine sehr erfahrene Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie und führte zahlreiche Bauchdeckenstraffungen durch. Sie leitete fast zehn Jahre lang die Sektion für Plastische und Ästhetische Chirurgie in einem Krankenhaus in Schleswig-Holstein und arbeitet seit vielen Jahren mit Adipositaszentren zusammen. 

Hochmoderne Praxisklinik für maximale Sicherheit und schonende Bauchdeckenstraffung in Hamburg


 

 
Die Praxisklinik für Plastische Chirurgie in Hamburg-Bergedorf ist nach neuesten medizinischen Qualitätsansprüchen strukturiert und aufgrund unserer Spezialisierung optimal für Körperstraffungen und Bauchdeckenstraffungen ausgestattet. Sie ist als Privatklinik nach §30 GewO konzessioniert und verfügt über hochmoderne Technologie für stationäre Operationen.

  • Sehr gute Betreuungsqualität während und nach der OP durch intensive Zusammenarbeit zwischen Dr. Triinu Elsner und den erfahrenen Anästhesisten
  • Individuell angepasste Angst- und Schmerztherapie während und nach der Bauchdeckenstraffung 
  • Kombination der Bauchdeckenstraffung mit Liposuktion (z.B. schonende Fettabsaugung mit Wasserstrahltechnik) möglich
  • Gleichzeitige Verwendung des entfernten Fettgewebes zur Fettgewebstransplantation möglich (z.B. zur Brustvergrößerung mit Eigenfett oder zur Gesichtsverjüngung)

Wir freuen uns, Sie in der professionellen, ruhigen und vor allem diskreten Atmosphäre unserer Räumlichkeiten zu empfangen.

Qualitätsmanagement und Patientenzufriedenheit

Wir legen sehr großen Wert auf eine optimale Behandlungsqualität und die Zufriedenheit unserer Patienten.

Ergänzend zu unserer langjährigen Erfahrung und der hochwertigen Ausstattung unserer Klinik haben wir daher erfolgreich ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem gemäß DIN EN ISO 9001:2015 eingeführt.

Jetzt beraten lassen

Bauchdeckenstraffung: Operationsmethoden

Wir bieten mehrere Wege der Bauchdeckenstraffung und kombinierte Operationen in unserer hamburger Praxisklinik an. Im Rahmen unserer eingehenden und invidivuellen Vorabuntersuchung und -beratung wählen wir gemeinsam mit Ihnen die für Sie am besten passende Methode aus. 

  • Kleine Bauchdeckenstraffung
    Straffung des Unterbauches: kleinerer Aufwand, günstiger, schneller wieder arbeitsfähig
  • Große Bauchdeckenstraffung
    Straffung der gesamten Bauchdecke: hiermit wird das bestmögliche Ergebnis erzielt
  • Gleichzeitige Korrektur der Rektusdiastase
    Flacherer Bauch nach der OP (nur bei klarer Indikation) 
  • Gleichzeitige Fettabsaugung 
    an Flanken („love-handles“), Bauchdecke, Rücken und ggf. auch anderen Bereichen: beste und harmonischste Ergebnisse
  • Geichzeitige Fettgewebstransplantation
    Nutzen des körpereigenen Gewebes für andere, kleinere „Problemzonen“

Bauchdeckenstraffung: die Operation im Überblick

Bei der Bauchdeckenstraffung handelt es sich in den meisten Fällen um eine mittelgroße, stationäre Operation, die etwa 2-3 Stunden dauert . Hierbei kann nicht nur die überschüssige Haut entfernt, sondern auch die Bauchdecke selbst durch spezielle Nähte gestrafft werden. Die Narbe kann abhängig von den Gewohnheiten der Patientinnen entweder weitestgehend gerade verlaufend und tiefer angelegt oder auch bogenförmig gebildet werden. Gleichzeitig ist eine Neuformung des Schamhügels möglich und zum harmonischen Körperbild auch notwendig.

Bei der Bauchdeckenplastik wird am Unterbauch durch eine quer verlaufende Narbe das überschüssige Gewebe oberhalb der Bauchmuskulatur entfernt. Der Bauchnabel wird mit einem umrundenden Schnitt vom umgebenden Gewebe gelöst. Anschließend wird das überschüssige Gewebe oberhalb des Muskels freipräpariert und entfernt. Wenn notwendig, erfolgt dabei auch die Straffung des Bindegewebes zwischen den Bauchmuskeln (Korrektur der Rektusdiastase). Für den Nabel wird eine neue Öffnung geschaffen, durch die er dann wieder an der Bauchdecke fixiert wird. Manchmal wird gleichzeitig eine Fettabsaugung der Bauchdecke durchgeführt. In einigen Fällen muss der Bauchnabel nicht abgelöst werden. Dann spricht man von einer "Mini-Bauchdeckenstraffung". 

Nach der Operation folgt i.d.R. ein stationärer Aufenthalt von 1-2 Tagen. Sie müssen sich ca. 2 Wochen schonen und rund 3 Monate lang eine Kompressionshose tragen. Etwa 1 Monat lang dürfen Sie keinen Sport treiben. Bei gleichzeitiger Korrektur der Rektusdiastase müssen Sie 3 Monate lang Ihre Bauchmuskulatur schonen (z.B. nicht schwerer als 10 kg heben). 

Bis zur Wundheilung erfolgen regelmäßige Nachkontrollen, anschließend noch je eine weitere Untersuchung nach 3 Monaten und nach 1 Jahr. 

Ein Fadenzug ist nicht notwendig, das resorbierbares Nahtmaterial verwendet wird, das vollständig vom Körper abgebaut werden kann. 

Jetzt beraten lassen

Ursachen für Erschlaffung des Bindegewebes am Bauch

  • Schwangerschaften
  • Starke Gewichtszunahme / Gewichtsabnahme
  • Überdehnung des Gewebes
  • Operationen
  • Elastizitätsverlust des Gewebes
  • Alterung

 

Wir sind persönlich für Sie da!

Telefon
Telefonische
Beratung

040 / 182 35 170

Beratungstermin
Beratungstermin
online vereinbaren

Termin auswählen

Persönliche Anfrage
Ihre persönliche Anfrage senden

Anfrage

Infomaterial
Infomaterial kostenlos anfordern

Infomaterial

Ihre persönliche Anfrage senden

Datenschutzhinweis
Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Infomaterial anfordern

Datenschutzhinweis
Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.